Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Kaffee aus dem Ursprungsland El-Salvador - etwas ganz Besonderes

 

El Salvador ist das kleinste Land in Mittelamerika. Hier leben mehr als 7 Millionen Einwohner, darunter rund 23.000 Kaffeeproduzenten. Aufgrund der begrenzten Länderfläche hat man sich hier auf die Kaffeeherstellung konzentriert – Tee wird nicht angebaut. 

Ca. 48 % der Bevölkerung von El Salvador leben unter der Armutsgrenze. Jährlich werden ca. 84 Tausend Tonnen Kaffee geerntet, das unter 1 % des Weltbedarfs entspricht.

Viele der Produzenten stellen ihren Kaffee nicht nur nach traditionellem Wissen her, sondern beachten dabei auch Fairtrade- und Bio-Richtlinien. Dadurch entsteht ein aromatisches Produkt von höchster Qualität! Aber wie das genau abläuft, wollen wir in den nächsten Zeilen genauer aufzeigen.

 

Kaffeefarm als Reiseziel

Das Bild, das man vom kleinsten Land Mittelamerikas im Kopf hat, hat sich mit den Jahren deutlich gewandelt: Waren hier früher kriminelle Banden und Gewalt an der Tagesordnung, ist das Land mittlerweile zu einem beliebten Reiseziel für Urlauber geworden. Das liegt nicht nur an der spannenden Kultur des Landes, sondern auch an der traditionellen und hochwertigen Kaffeeproduktion

Die Besucher des Landes freuen sich, wenn sie die Herkunft ihres beliebten Heißgetränkes hautnah erleben können und erfahren, wo die Kaffeebohne ihren Ursprung hat. Es kommt zu einem echten Kaffee-Tourismus, der natürlich gezielt gefördert wird. In geselliger Runde wird Interessierten die Herstellung und Röstung gezeigt – so schmeckt der Kaffee noch besser. 

 

Wie schmeckt der Kaffee aus El Salvador?

In El Salvador werden die bekannten Arabica-Bohnen angebaut. Sie besitzen ein volles und intensives Aroma, das durch eine angemessene Röstung noch verstärkt werden kann. Durch die Röstung, die in der Regel passend zu den Bohnen gewählt wird, erhalten die Endprodukte ihren individuellen Geschmack. Kaffee aus El Salvador ist bekannt für den sehr cremigen Geschmack. Er enthält Noten von Schokolade und Karamell mit Akzenten von Trockenfrüchten und ist meistens sehr säurearm mit einem langanhaltenden Abgang

Der Kaffee wird in El Salvador traditionell dunkel geröstet, um seinen Geschmack zu intensivieren. Damit das starke Aroma nicht zerstört wird, muss aber auch der Verbraucher seinen Teil beitragen – denn mit Kaffee aus El Salvador muss man umgehen können. 

 

Das richtige Handling: Wie bereitet man Kaffee aus El Salvador richtig zu?

Die Kaffeeproduzenten aus El Salvador wissen in der Regel selbst am besten, welche Röstung ihr Kaffee braucht. Deshalb rösten sie ihn so, wie sie es für richtig halten. In der Regel werden die Arabica-Bohnen dunkel geröstet. Der Mahlgrad sorgt ebenfalls für die Intensität des Aromas – hier kann der Konsument mitentscheiden.

Bei der Zubereitung des Kaffees sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Durch zu heißes Wasser werden Bitterstoffe freigesetzt, die den Geschmack negativ beeinflussen. Als optimal wird eine Temperatur von rund 90 Grad angenommen.

 

Traditionelle Kaffeeherstellung mit manueller Ernte für höchste Qualität

El Salvador bietet die optimalen Voraussetzungen für einen einzigartigen Kaffee mit vollem Aroma: Der Boden ist von Vulkanasche durchzogen und daher extrem nährstoffreich. Und auch das Wetter trägt zu einer guten Ernte bei. Es ist oft windig und warm, sodass die Pflanzen gut gedeihen. Viele Sonnenstunden sorgen für den runden Geschmack, der durch eine optimal abgestimmte Röstung noch ergänzt wird. Die meisten der Kaffeeproduzenten blicken auf eine sehr alte Tradition zurück und bauen in ihrer Familie schon seit weit über 200 Jahren Kaffee an.

Wir beziehen unseren Kaffee aus El Salvadafor vorwiegend von der Finca Las Brumas, das so viel heißt wie der Nebel. Die 80 Hektar große, Familiengeführte Farm liegt auf einer Höhe von 1.250m. Die Plantage ist komplett mit Schattenbäumen bepflanzt und alle Kaffeekirschen werden per Hand gepflückt. Dadurch wird eine sehr hohe Qualität des Kaffees garantiert. Durch die manuelle Ernte werden alle negativen Einflüsse von schlechten und unreifen Bohnen vermieden.

  • El Salvador Honey aufbereitung
  • El Salvador Überblick von der Finca
  • El Salvador Kaffeekirschen natural aufbereitung
  • El Salvador Kaffeefarm
  • El Salvador Kaffee beim trocknen
  • Nebel auf der Finca in El Salvador
  • Panorama Kaffeefarm El Salvador