Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Kaffee aus Brasilien genießen – lernen Sie die Besonderheiten näher kennen

 

Karneval in Rio, Copacabana, Fußball und Kaffee: Richtig, wir befassen uns an dieser Stelle mit dem berühmten Brasilien. Der brasilianische Kaffee punktet mit einer feinen Milde, was ihn besonders beliebt macht. Gleichzeitig verfügen die Bohnen über einen hohen Koffeingehalt.

Unsere Kaffeerösterei hat daher selbstverständlich auch hochwertigen Kaffee aus Brasilien im Angebot. Wir wollen Ihnen hier die Vorzüge und die Geschichte des “Brazil” Kaffees genauer vorstellen. (Brazil ist die Ursprungsbezeichnung für Kaffee der aus Brasilien stammt) Gehen Sie daher mit uns auf eine spannende Reise zu den Anbauorten und erfahren Sie mehr über die Kaffeekultur des südamerikanischen Landes.  

Interessante Fakten zum brasilianischen Kaffee

Brasilien und Kaffee – das passt perfekt zusammen. Mittlerweile ist das Land auch Kaffeeproduzent Nummer 1. Von den rund 15 Milliarden Kaffeepflanzen auf der Welt befinden sich über vier Milliarden allein in Brasilien. Für den Weltmarkt produziert das Land rund 34 % des gesamten Bedarfs und ist somit der Spitzenreiter.

Die Geschichte des Kaffeeanbaus beginnt im frühen 18. Jahrhundert. Im Laufe der Zeit entstanden große Plantagen, wo Kaffee seither im industriellen Maßstab produziert wird. Allerdings hatte der Kaffeeboom auch seine Schattenseiten. Der Erfolg basierte maßgeblich auf dem Prinzip der Sklaverei, die erst 1888 abgeschafft wurde. 

Kaffee Produktion in Brasilien

Die Kaffeeproduktion konzentriert sich in Brasilien auf vier Bundesstaaten. Hierzu zählen Sao Paulo, Paraná, Espirito Santo und Minas Gerais. Die Region Paraná nimmt hierbei eine herausragende Stellung ein. Rund die Hälfte des Kaffeeanbaus ist dort lokalisiert.

Die Arabica-Bohne dominiert die Kaffeeproduktion in Brasilien, welche etwa 80% der Gesamtproduktion ausmacht. Desweiteren wird dort auch Robusta angebaut. Die Ernte der Bohnen findet sowohl maschinell als auch per Hand statt. Besonders hervorzuheben ist, dass die meisten Bohnen nach der Nassaufbereitung in der Sonne trocknen. Durch diese langsame Trocknungsmethode kann das Aroma vom Fruchtfleisch der Kaffeekirschen direkt in die Bohne ziehen. Das verleiht dem hochwertigen Brazil-Kaffee eine besonders natürliche Süße und fruchtigen Geschmack, den die ganze Welt liebt. 

Wie schmeckt Kaffee aus Brasilien eigentlich?

Im Bereich Geschmack präsentiert sich der brasilianische Kaffee äußerst vielseitig. So hat unter anderem das jeweilige Anbaugebiet einen Einfluss auf die Aromatik. Kaffeesorten mit einem besonders feinen und milden Geschmack gibt es unter anderem an der Küste. Falls Sie Ihren Kaffee noch lieber mit einer gewissen Würzigkeit mögen, empfehlen wir Ihnen Bohnen aus dem Südosten Brasiliens.

Viele brasilianische Kaffeebohnen vereint der Hang zur Milde. Dies liegt vor allem daran, dass der Kaffee aus Brasilien im Vergleich zu anderen Anbaugebieten relativ wenig Säure enthält. Er gilt somit als äußerst bekömmlich und eignet sich bei richtiger Röstung auch für den empfindlichen Magen gut.

Kaffeekultur: Wie in Brasilien Kaffee getrunken wird

Kaffee ist in Brasilien allgegenwärtig. Wie in anderen Ländern (zum Beispiel Österreich) hat sich eine ganz eigene Kaffeekultur entwickelt. Dies gilt vor allem für den Cafezinho. Hierbei trinken Sie den Kaffee schwarz und stark. Vergleichbar ist diese Variante mit dem Espresso, zumal auch der Cafezinho in kleinen Tassen serviert wird.

Beim Café com Limão handelt es sich hingegen um ein Kaltgetränk inklusive Eiswürfel, gekühltem Cafezinho und Zitronensaft. Den Café de olla können Sie heiß wie kalt genießen. Kaffeepulver wird hier mit braunem Zucker, Nelken, Zimtstangen und Organgenschalenabrieb aufgekocht.

Probieren Sie die Wildkaffee Spezialitäten aus Brasilien

Aufgrund dieser Infos, müssen wir quasi hochwertigen Kaffee aus Brasilien in unserem Shop anbieten, weil wir Ihnen diesen Genuss nicht verwehren können! Wir beziehen den meisten Kaffee aktuell von der Finca Capim Branco. Ihr Farmer Ismael José de Andrade ist ein zertifizierter Kaffee-Farmer der Brazil Specialty Coffee Association (BSCA). Der Verbund möchte den Anbau und die Verbreitung brasilianischer Spezialitätenkaffees vorantreiben.

Diese Bemühungen möchten wir natürlich unterstützen und freuen uns jedes Jahr wieder auf seine neuen Ernten. Wir arbeiten bereits seit 2012 mit Ismael zusammen. In diesen Jahren hat er mehrfach den Cup of Excellens mit seinen Kaffees gewonnen. Außerdem gehören ihm die Finca Dolce Cerrado und die Finca Sao Silvestre.

  • Variatät Yellow Catuai auf der Finca Capim Branco in Brasilien
  • Trocknung in Brasilien
  • Wildkaffee in Brasilien
  • Kaffeekirschen in Brasilien am Strauch
  • Wildkaffee mit Ismael Andrade
  • Ismael José Andrade auf der Finca Capim Branco