Wildkaffee bietet CASCARA an!

28.03.2017

Wildkaffee hat derzeit ganz viele Neuigkeiten zu bieten. Neben Hausespresso, Äthiopien Guracho, Brasil Sao Silvestre Mikrolot und Kolumbien Los Naranjos bieten wir seit kurzem auch unseren Cascara an.

Worum geht es eigentlich? Was ist Cascara und wie kann man es zu Hause zubereiten?  

 

Was genau ist Cascara?

Cascara ist eine Bezeichnung für die Kaffeekirsche. Als Kaffeekirsche wird die Schale und das Fruchtfleisch außerhalb der Kaffeebohne bezeichnet. Bei der Kaffeeproduktion wird die Kirsche von der Bohne getrennt. Immer öfter findet die Kaffeekirsche ihren Weg auf den Konsumententisch. Bei der Verwendung von Cascara sollte man darauf achten nur von bestimmten Plantagen das Fruchtfleisch zu beziehen, oft werden die Kirschen mit Chemikalien behandelt, welche schädlich sind. Die Verarbeitung erfolgt normalerweise vor Ort und nach der Auslese werden die Kaffeekirschen im Freien zum Trocknen ausgebreitet. Die Kirschen müssen nun regelmäßig gewendet werden, sodass sie von allen Seiten gut trocknen können. Dieser Prozess dauert zwischen 3 und 5 Wochen.

Der Kern, beziehungsweise die Kaffeebohne innerhalb der Kirsche wird als Rohkaffee und die Kirsche als Cascara verwendet. Der Geschmack von Cascara liegt zwischen Tee- und Kaffee. Experten sind sich einig: Cascara hat durchschnittlich 5- bis 8mal mehr Koffein als Kaffee. Cascara kann man als Heiß- oder Kaltgetränk genießen. Hierzu gibt es ein paar Varianten, wie ihr zu Hause unseren Cascara zubereiten könnt:

 

Zubereitungsempfehlungen:

Kaffeekirschentee

Für eine Portion Kaffeekirschentee empfehlen wir ca. 24g Cascara mit 1 Liter kochendem Wasser aufzubrühen. Anschließend 4 bis 5 Minuten ziehen lassen, danach sollte man die Kaffeekirschen aus dem Wasser entnehmen. Gerne kann der Tee mit Zucker, Honig oder auch Zitronen je nach Geschmack verfeinert werden. In Lateinamerika wird auch gerne Ingwer verwendet.

Cascara Iced Tea

Bei schönem Wetter kann Cascara auch als Erfrischungsgetränk verwendet werden. Im Vergleich mit dem heißen Kaffeekirschentee dauert die Zubereitung von Cascara Iced Tea allerdings etwas länger:

Es werden 24g Cascara mit 1 Liter 90 Grad heißem Wasser aufgebrüht. Anschließend 4 bis 5 Minuten ziehen lassen, danach sollte man die Kaffeekirschen aus dem Wasser entnehmen. Je nach Geschmack kann der Tee mit Zucker, Honig oder Zitrone verfeinert werden. Danach sollte der Tee einige Stunden im Kühlschrank abkühlen.

Cascara Sirup und Cascara Limonade

Zutaten:

1 Tasse Zucker

1 Tasse Wasser

30g Cascara

Alle Zutaten in einem Topf mischen und so lange kochen lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Nun sollte man den Sirup durch ein Sieb gießen um die Kaffeekirschen zu entfernen. Es ist empfehlenswert den Sirup in einem Glasbehälter aufzubewahren.

Nun kann man aus dem Sirup eine leckere, erfrischende Limonade machen: Sirup mit Tafelwasser mischen, Zitronenscheiben dazu geben und genießen.

Cascara Radler

Jetzt wird’s Wild! Das Radler ist eine bekannte Biermischung und wir haben uns gefragt: wie wäre es mit einem Kaffeekirschenradler? Ganz zufällig sind wir auf die Idee gekommen und das Ergebnis lohnt sich.

Dazu wird Sirup aus Kaffeekirschen benötigt, sowie ein Bier. Zuerst die Limonade anrühren und danach mit Bier aufgießen. Das Mischverhältnis sollte 1:1 sein. Das Wildkaffee-Team hat probiert: Der Geschmack ist außergewöhnlich und sollte unbedingt probiert werden. PROST!

 

Produktbeschreibung von unser Cascara:

200g Packung / 9,90 Euro

Herkunftsland: Nicaragua

Finka Peralta Estate

Aufbereitung: Natural

Unser Cascara ist in unserem Onlineshop hier zu finden. 

zurück